XIFEO

XiFEO Mac OS

XiFEO optimiert die Entropy von High Resolution Audiodateien, um mit einem Standard FLAC (Free Lossless Audio Codec) Encoder eine 30% – 50% bessere Kompressionsrate zu erzielen.

Dies ist insbesondere nützlich, wenn die High Resolution Audio Dateien auf einem mobilen Audio Player mit eingeschränkter Speicherkapazität oder im Rahmen eines Streaming-Services genutzt werden sollen.

15,97  In den Warenkorb

Zum Warenkorb hinzufügen

ÜBERBLICK

E

Kompatibilität:

  • Windows 7 – 10 / 32 & 64 Bit
  • Mac OSX Lion 10.7.3 – Sierra 10.12.x
E

64Bit High Precision Audio Engine

E

Eingangs-Audioformate: FLAC, ALAC, WAV, AIFF,

E

Ausgangs-Audioformat: FLAC

E

SNR Analyse zur Identifikation der Bits, die nur Rauschen repräsentieren

E

Messung des Musik-Frequenzumfangs

E

Bit Reduktion (Dithered) und Filterung von Rauschen oberhalb des Musik-Spektrums

E

Metadatentransfer (Album, Titel, Künstler, Cover, etc.) für alle Dateiformate, die Metadaten beinhalten

E

Multi-Threading zur parallelen Konvertierung von mehreren Audiodateien

E

Stapelverarbeitung mit frei wählbaren Ausgangs-Dateinamen

E

Die Test-Version ist limitiert auf 1 Minute Ausgangsdateilänge

E

Ein Aktivierungsschlüssel erlaubt drei parallele Installationen (Windows & MacOS X)

Apple MacOS X Image - v1.1.1

(minimum 10.7.3 – Lion)
» Release notes

Download

Microsoft Windows 32/64bit Installer - v1.1.1

(minimum Windows 7 – 32bit)
» Release notes

Download 32bit Download 64bit

15,97  In den Warenkorb

Zum Warenkorb hinzufügen
Besuchen Sie unseren Shop

XiFEO kann vor einem Kauf vollständig getestet werden.
Lediglich die Länge der Ausgabedatei ist auf 1 Minute limitiert.

WARUM SOLLTE ICH DIE ENTROPY MEINER HIGH RESOLUTION AUDIO FILES OPTIMIEREN?

XiFEO sollte nur angewendet werden, wenn die High Resolution Audio Dateien auf einem mobilen Audio Player mit eingeschränkter Speicherkapazität oder im Rahmen eines Streaming-Services genutzt werden sollen. 

Ein FLAC Encoder kann eine Audiodatei besonders effizient komprimieren, wenn die Entropy (Rauschen) gering ist.

Die Methoden, die FLAC für die Komprimierung nutzt basieren auf der Theorie des “Sparse Sampling of Signals with Finite Rate of Innovation”.

Audiofragmente werden entweder als Polynome oder unter Verwendung des “Linear Predictive Codings (LPC)” angenähert.

Eine reale Audiosequenz beinhaltet Rauschen, dass nicht mit den genannten Methoden angenähert werden kann und somit als Fehler-Rest, neben den Polynomialkoeffizienten, vom Encoder erfasst werden muss und somit Speicherplatz belegt.

Der zu kodierende Fehler steigt mit dem Rauschen und somit mit der Entropy in einer Audiodatei an.

Einfach gesagt, wenn wir das Rauschen reduzieren arbeitet ein Standard FLAC-Encoder deutlich effizienter.

XIFEO’S REDUZIERT DIE ENTROPY IN EINEM ZWEISTUFIGEN PROZESS

Statistische Analyse der Bit-Struktur zur Identifikation der Bits, die lediglich Rauschen beinhalten.

Alle Bits, die lediglich Rauschen repräsentieren werden zu Null gesetzt. Auf diese Weise wird die Entropy deutlich reduziert.

Während unserer Tests konnten wir beobachten, dass sehr gute High Resolution Audio Aufnahmen bereits Audio-Information im 2. LSB Bit zeigen und somit speziell in diesem Fall, durch das Abschneiden eines Bits, lediglich eine geringe Kompression erreicht werden kann.

Natürlich muss bei jeder „Bit-Reduktion“ ein entsprechendes „Dithering“ angewendet werden.

Eine Analyse der Spektralkomponenten bestimmt den Frequenzumfang der Musik, um Rauschen außerhalb der von der Musik belegten Bandbreite zu entfernen.

Die Signaltheorie bestätigt, dass wir außerhalb des Audiospektrums mit Hilfe von steilen Tiefpassfiltern das Rauschen reduzieren dürfen, ohne das Audiosignal zu verändern.

Wenn die statistische Analyse die Grenzfrequenz der Musikinhalte bestimmt hat, wird sämtliches Rauschen oberhalb dieser Frequenz entsprechend unterdrückt. Diese Vorgehensweise reduziert nochmals die Entropy.

Wir sind nicht die ursprünglichen Urheber der Idee einer Entropy-Optimierung. Einzelne Experten haben bereits vergleichbare Methoden vorgeschlagen.

Im Rahmen von XiFEO haben wir die grundsätzliche Idee um die unter 1.) & 2.) beschriebenen statistischen Algorithmen erweitert, um eine automatische Transkodierung zu ermöglichen.

Erreichbare Kompressionsfaktoren:

Aufgrund der statistischen Analysen zeigt XiFEO eine variable Kompressionsrate in Abhängigkeit von der Qualität der High Resolution Audio Dateien.

Im Falle sehr guter 192kHz / 24 Bit Aufnahmen ist ein durchschnittlicher Kompressionsfaktor von ca. 1.7 zu erreichen.

Für die zahlreicheren 96kHz / 24Bit Aufnahmen, die zusätzlich von mittlerer Qualität sind, ist eine durchschnittliche Kompressionsrate von ungefähr Faktor 2 erreichbar.

Share This